Probleme und Workaround für Wifi Calling mit Vodafone

Ich habe bei mir am Wohnort ein tierisches Problem mit dem Mobilfunkempfang mit Vodafone. Als wir uns vorm Einzug die Wohnung angesehen haben hieß es bei Vodafone, dass es technische Probleme geben würde, mittlerweile hat sich aber nichts geändert. Naja, fast.
Mittlerweile gibt es Wifi-Calling.
Mit Wifi Calling wird eine bestehende WLAN Verbindung genutzt, um ein Telefonat aufzubauen. Die Technik dahinter ist wohl die Gleiche wie bei Voice over LTE (Sprich telefonieren über 4G). Was braucht man dazu? Ein aktuelles Telefon (iPhone 5s/6/6s/7/SE oder neuer, diverse Androiden) mit aktueller Firmware (bei Vodafone ab 10.1, theoretisch geht es seit iOS 8)
Normalerweise bucht man das Feature, aktiviert Voice over LTE (4G Calling) und Wifi Calling und macht einen Anruf, während man im LTE Netz eingebucht ist und schon sollte es funktionieren.

Bei mir nicht.

Nachdem ich mit Vodafone hin und her telefoniert habe und dann bei nem Bekannten im WLAN war, hat es auf einmal funktioniert. Wieder zuhause: Fehlanzeige.
Nachdem ich dann verschiedene WLANs ausprobiert habe, konnte ich eine Tendenz feststellen: In professionell aufgesetzten WLANs ist die Wahrscheinlichkeit, dass es funktioniert geringer als bei „Telekom Router in die Wand gestöpselt und nicht mal das Passwort geändert“-Anschlüssen.
Ein wenig Grundlagenforschung (und dem Auseinandernehmen meiner Firewall…) später weiß ich jetzt, wo das Problem liegt:

Der Google DNS Server.
Gerne genutzt als Alternative zu den Provider DNS Servern, die häufig Umleitungen für nicht vorhandene DNS Einträge auf Werbe-/Suchseiten durchführen.
(8.8.8.8 und 8.8.4.4)

Vodafone gibt in den Bedingungen zum Wifi Calling an, dass es nur mit Internetanschlüssen aus Deutschland funktioniert. Ich denke mal aus regulatorischen Gründen.
Ich gehe mal davon aus, dass der DNS Server von Vodafone an nicht deutsche IP Bereiche ungültige DNS Einträge ausliefert und so die Nutzung im Ausland verhindert. Der Google DNS Server ist hier wohl keine Ausnahme.

Es gibt jetzt mehrere Lösungen. Die Einfachste für alle Nutzer wäre, wenn Vodafone auf eine IP basierte Geolocation umstellen würde. Hier scheint aber im Moment kein Interesse dran zu bestehen. Das Abändern des DNS Forwarders ist leider nicht in allen Fällen ohne weiteres möglich.
Meine Lösung war jetzt eine Stub Zone in meinem DNS Server (DNS Forwarder für die entsprechende Domain geht natürlich auch) anzulegen.

Vodafone benutzt hierzu die Domain vodafone-ip.de
Wenn man jetzt als Authorativen DNS Server für diese Domain ns1.arcor-ip.de einträgt, funktioniert Wifi Calling nach einem Neuverbinden der WLAN Verbindung sofort – alternativ warten, bis die DNS Einträge veraltet sind 😉

Der erste Testanruf nach dieser einfachen Änderung war bereits erfolgreich 😉

10 Gedanken zu „Probleme und Workaround für Wifi Calling mit Vodafone“

    1. Ich habe das bei mir im auf einem Microsoft DNS Server im Active Directory. Die Zonendatei habe ich leider nicht dafür. Ich würde jetzt mal auf sowas hier setzen:

      $ORIGIN vodafone-ip.de.
      @ IN NS ns1.arcor-ip.de.
      @ IN NS ns2.arcor-ip.de.
      @ IN NS ns3.arcor-ip.de.

      getestet habe ich es aber nicht.

  1. Also die Zone habe ich aufgesetzt, leider sehe ich keine Queries zu vodafone-ip.de sondern eher: epdg.epc.mnc002.mcc262.pub.3gppnetwork.org. Ich habe eine

      1. Welchen Vodafone Tarif hast du? Was für Endgeräte?

        Ich habe hier Red+ und Red 3GB mit denen ich das getestet habe, jeweils auf iPhones. Hat Wifi Calling schon mal in einem anderen Netz mit dem Endgerät funktioniert?

        Die DNS Zone 3gppnetwork.org wird für irgendwelche GSM Routing Geschichten „missbraucht“. Die sollten für den Enduser nicht sichtbar bzw auflösbar sein.

      2. Wenn ich das richtig sehe, dann scheint das ein CNAME Eintrag zu sein. Ich würde mal behaupten, dass du ein Android Device nutzt und das VoLTE Gateway vlt ein anderes als für iPhones ist. Funktioniert es, wenn du die Zone über die arcor Nameserver abfragst?

        1. Wenn ich die Domain von dir über Google DNS Abfrage kommt keine Antwort, wenn ich sie über meinen DNS Abfrage (der den Google DNS nutzt) und die vodafone-ip Umleitung drin hat, dann wird der Host aufgelöst. Ich glaube wir stolpern hier über die Wunder der rekursiven DNS Abfrage. Ich hab den vodafone-ip Hostnamen damals aus irgendeinem Wireshark Trace meiner DNS Server gezogen. Wie das genau ging, weiß ich nicht mehr 😉

          1. Ich habe jetzt eine simple forward Zone für vodafone-ip.de. eingetragen mit der IP des Arcor DNS Servers. Leider klappt das nicht. Ich sehe, die queries zu vodafone-ip.de, aber mit folgendem Fehler:

            Oct 25 17:14:15 mail named[13887]: DNS format error from 145.253.2.19#53 resolving epdg.epc.drz1.vodafone-ip.de/A for client 10.0.1.46#57703: non-improving referral
            Oct 25 17:14:15 mail named[13887]: FORMERR resolving ‚epdg.epc.drz1.vodafone-ip.de/A/IN‘: 145.253.2.19#53

            Die IP Adresse scheint aber aufgelöst zu werde (145.253.2.19)

  2. Also ich nutze Vodafone Red und habe extra eine neue Sim, die keine Multicard Sim ist und Wifi-Calling unterstützt bekommen. Ich nutze ein iPhone. Wenn ich vodafone-ip.de mit dig abfrage, erscheint der Arcor Nameserver.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.